Tuesday, 26 May, 2020

Aktuelle Trends in der Bildung: der Einsatz von Technologie


Trends in der Bildung

Kollaboratives Lernen kann als gemeinsame Anstrengung von Schülern oder Lehrern gesehen werden. In Zusammenarbeit entwickeln die Studierenden Wissen, indem sie Ideen austauschen, sich zusammenschließen, um Sinn zu finden und Probleme zu lösen. Mit den Trends, die sich in Richtung Koedukation wandeln, wird das Bildungsmodell universeller, ebenso wie die technologischen Instrumente, die verwendet werden, um dies zu ermöglichen. In den letzten Jahren hat das, was als „Social Software“ bezeichnet wird, in Bezug auf Technologien, die die Gruppenkommunikation erleichtern, exponentiell zugenommen. Online-Diskussionsforen, Websites für soziale Netzwerke, auf denen Menschen soziale Beziehungen darstellen und herstellen können, und alle können als soziale Programme betrachtet werden. Blogs, die das Bloggen auf vielen Blogs durch Kommentare, Social Bookmarking,

Trends in der Bildung

Die Fähigkeit, das Lernen zu transformieren, wurde durch den Einsatz dieser Technologien erheblich verbessert.

Mit dem Aufkommen sozialer Netzwerke kann Bildung auf vielfältige Weise angeboten werden. Eine dieser Medienseiten hat das Interesse am Bildungssektor geweckt. Im Bildungsbereich hat es sich einen Ruf als eines der effektivsten Tools für das kollaborative Lernen erworben. Es gibt Websites, auf denen Benutzer Inhalte erstellen und bearbeiten können. Vielleicht ist diese Verschiebung in Richtung Koedukation der Philosophie treu, dass Gruppenwissen größer ist als menschliches Wissen. Heutzutage entwickelt sich die Welt der Bildung dank neuer Technologien , die unserem sich wandelnden Verständnis der besten Art und Weise, mehr zu lernen, entsprechen , rasant weiter.

Das vorherrschende Auftreten dieses Raums als Instrument zur Erleichterung des kollaborativen Lernens könnte auf eine veränderte Haltung einer entwickelten Gesellschaft zurückzuführen sein, in der von traditionellen Industrien zu einer wissensbasierten Gesellschaft abgewichen wird. In den letzten 20 Jahren haben bedeutende technologische Innovationen stattgefunden, und der rasche Übergang zu einer wissensbasierten Wirtschaft erfordert, dass die Mitglieder der Gesellschaft in der Lage sind, sich diesen Veränderungen anzupassen. Daher scheint es eine notwendige Fähigkeit für das Leben zu sein, zu lernen und an der Schaffung neuen Wissens teilzunehmen. Mit dem Schwerpunkt auf dem Training von Lebenskompetenzen, dh dem „Lernen zu lernen“ und dem Aufbau von Wissen in der wissensbasierten Wirtschaft, scheint es, dass der Einsatz von Technologie in der Bildung anerkanntermaßen in der Lage ist, diese Fähigkeiten auf das Leben zu übertragen.

in Summe

Ein Lernen ist eine Möglichkeit, mit der Technologie Gruppen dabei unterstützen kann, neues Wissen zu teilen und zu schaffen. Daher kann es hilfreich sein, wichtige Fähigkeiten zu erwerben, um an der wissensbasierten Wirtschaft teilzuhaben. Praktiken der Technologiebeteiligung und soziale Software im Allgemeinen können einen Rahmen bieten, der das Modell der gemeinschaftlichen Lernpraxis unterstützt, wenn Menschen zusammenkommen, ein Repertoire gemeinsamer Praktiken entwickelt, neue Erfahrungen in die Gruppe einbringt und aus vorhandenen Gruppenpraktiken lernt.